Walross-Weibchen haben sich an Möwen gewöhnt

07. Februar 2020

Schmatz! Ein Tierpfleger gibt einem Walross-Weibchen einen dicken Kuss auf die Schnauze. Das Tier gehört zu den drei Weibchen, die vor einigen Wochen aus einem Zoo im Land Spanien gekommen sind. Nun leben sie eine Zeit lang im Tierpark Hagenbeck in der Stadt Hamburg.

Die Weibchen Petruska, Ninotska und Tania brauchten einige Zeit, um sich einzuleben. Besonders an die vielen Möwen in Hamburg hätten sie sich erst gewöhnen müssen, sagte der Tierpfleger Dave Nelde. «Mittlerweile ist gar nichts mehr ein Problem. Egal, ob die Möwe auf dem Tier landet oder nicht», sagte er.

Die Tierpfleger wollen, dass die Walross-Weibchen sich in Hamburg mit dem Männchen Odin paaren. Sie hätten sich bereits angenähert, sagte Dave Nelde. Die Tierpfleger hoffen, dass es mit dem Nachwuchs klappt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG