Walhaie durchgecheckt!

21. Januar 2019

Walhai - das hört sich irgendwie gruselig an. Dabei ist das Tier ganz friedlich unterwegs. Und kann sehr lang werden: Mehrere Meter messen diese Tiere. Es wurde sogar schon mal ein Walhai entdeckt, der 20 Meter lang war! Damit ist der Walhai der größte Fisch der Erde. Viel weiß man über die Tiere allerdings nicht.

Das wollten Forscher aus dem Land Japan ändern. Sie haben bei einigen Walhaien Blut abgenommen. «Ähnlich wie bei Blutuntersuchungen beim Arzt», erklärt Alex Wyatt, einer der Forscher.

Bei ihren Untersuchungen fanden die Experten heraus: Einige der untersuchten Tiere, die in der Wildnis leben, hatten über mehrere Wochen oder Monaten nichts gefressen. «Vielleicht fanden sie kein Futter, vielleicht fressen sie einfach nicht, wenn sie lange Strecken zurücklegen», sagte der Forscher Alex Wyatt.

Die untersuchten Haie aus der Wildnis hatten außerdem ziemlich viele Pflanzen gefressen. Das überrascht die Experten. Eigentlich fressen Walhaie kleine Fische und Plankton. Das sind zum Beispiel kleine Krebse und die Eier und Larven vieler Meeresbewohner. Die Forscher vermuten: Vielleicht haben die Walhaie davon nicht gefunden. Und sind deshalb auf Pflanzen ausgewichen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG