Walgesang geht um die Welt

03. Juli 2022

Stell dir vor: Das Lied einer deutschen Band ist in Deutschland sehr erfolgreich. Dann hören es Menschen in Österreich und singen es auch. Nach und nach kommt das Lied auch in anderen Ländern an. So ähnlich ist es auch mit dem Gesang von Buckelwalen.

Dass die Tiere sich mit Gesang verständigen, hast du vielleicht schon gehört. Die männlichen Tiere machen das vor allem während der Fortpflanzungszeit, um Weibchen anzulocken. Die Gesänge sind nicht angeboren, die Tiere lernen sie. 

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben diese Walgesänge genauer untersucht. Dabei stellten sie fest: Buckelwale können den Gesang von Artgenossen anderer Walgruppen lernen. „Wir fanden heraus, dass sie tatsächlich genau die gleichen Töne lernten, ohne etwas zu vereinfachen oder wegzulassen“, berichtete eine Wissenschaftlerin. „Und jedes Jahr, in dem wir sie beobachteten, sangen sie ein anderes Lied.“

Diese Gesänge würden von einer Walgruppe zur nächsten weitergegeben und verbreiteten sich so um die Erde. Die Forschenden vermuten, dass die Tiere die Lieder auf gemeinsamen Wanderrouten erlernen oder in gemeinsamen Futtergebieten.

© dpa-infocom, dpa:220703-99-893077/3

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG