Vom Karneval ins Museum

03. April 2019

Der Dackel Waldi bekommt ein neues Zuhause. Er ist etwa fünf Meter lang und besteht aus Pappmaschee und einem Drahtgestell. Beim Karneval im Bundesland Rheinland-Pfalz hatte er seinen großen Auftritt.

Eigentlich sollte der Dackel nach dem Karneval abgerissen werden. «Aber wir fanden ihn so gut gelungen, dass er doch erhalten bleiben sollte, und haben ihn im Internet angeboten», sagte ein Mitglied der Karnevalsgruppe.

Und tatsächlich hatte jemand Interesse an dem Riesen-Dackel, nämlich: das Dackel-Museum in Passau. Die Stadt liegt im Bundesland Bayern. Am Freitag wird der große Waldi mit einem Lieferwagen dorthin gebracht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG