Strecken für einen guten Überblick

08. September 2021

Wenn sie sich auf die Hinterfüße stellen und sich ganz lang machen, haben Erdmännchen den Überblick. In dieser Position bewachen sie ihren Bau vor Feinden. Dabei helfen ihnen auch ihre guten Augen. Gefährliche Raubvögel können sie damit zum Beispiel prima im Himmel entdecken.

Wenn Erdmännchen Wache halten, sorgen sie sich übrigens nicht nur um sich selbst. Sie leben nämlich nicht allein, sondern in großen Gruppen aus bis zu 30 Tieren zusammen. Auch um die Babys kümmert sich die Gruppe gemeinsam.

Der natürliche Lebensraum der Erdmännchen liegt im südlichen Teil des Kontinents Afrika. In Europa kann man sie vor allem im Zoo sehen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG