Sicher im Eimer über die Straße

23. Februar 2020

Den ganzen Winter haben sie sich versteckt, jetzt kommen sie wieder zum Vorschein: Molche, Frösche und Kröten wandern zurück zu Seen, Tümpeln oder Teichen. «Je wärmer es wird, desto mehr Tiere wachen auf und laufen los», sagt ein Experte.

Allerdings führen diese Wanderungen die Tiere auch über Straßen. Damit sie nicht überfahren werden, helfen ihnen die Menschen vielerorts. Sie stellen zum Beispiel Krötenzäune auf. So können die Tiere nicht auf die Straße gelangen.

Dann werden dort alle paar Meter Eimer eingegraben, in die Molche, Frösche und Kröten fallen sollen. In diesen Eimern tragen Helferinnen und Helfer sie sicher auf die andere Straßenseite oder zum Wasser.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG