Schuhe helfen krankem Pinguin

31. August 2022

Guck mal, wie der watschelt! Endlich kann der Brillenpinguin Lucas wieder fröhlich loslaufen. Lucas ist vier Jahre alt und lebt in einem Zoo im Land USA. Durch eine Krankheit sind seine Füße und Beine verletzt. Er konnte sich nicht mehr gut bewegen. 

Aber seine Pfleger hatten eine Idee: Spezielle Schuhe helfen dem kranken Pinguin jetzt. Das sind schwarze Gummi-Latschen, die genau zu seinen kleinen Füßen passen. Sie sind gut gepolstert. Damit kann Lucas nun wieder besser stehen und laufen. 

Brillenpinguine wie Lucas leben in freier Natur an den steinigen Küsten im südlichen Afrika. Die Tiere gelten als gefährdet, etwa weil ihre Lebensräume verschmutzt sind. Ihren Namen haben Brillenpinguine übrigens von dem Hautfleck über den Augen. Damit sehen sie aus, als würden sie eine Brille tragen.

© dpa-infocom, dpa:220831-99-578687/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG