Schnell mit langen Hinterbeinen

12. Mai 2021

Einen rennenden Feldhasen zu fotografieren, ist nicht so einfach. Schnell ist der wieder aus dem Bild gerast. Feldhasen sind gute Sprinter! Das bedeutet, sie können über kurze Strecken sehr schnell werden. Bis zu 80 Kilometer pro Stunde! Das ist fast so schnell wie ein Auto auf der Landstraße.

Beim Rennen überholen seine Hinterbeine die Vorderbeine. Denn die Hinterbeine vom Feldhasen sind viel länger als seine Vorderbeine. Mit den kräftigen Hinterbeinen kann er weit und hoch springen. Außerdem kann er blitzschnell die Richtung wechseln, also zickzack laufen. Man sagt dazu auch: Haken schlagen.

Und wann nutzt der Feldhase diese Tricks? Bei Gefahr drückt er sich zunächst flach auf den Boden. Erst in letzter Sekunde flüchtet er. Dann aber schnell!

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG