Schlammbad mit gutem Ende

01. Oktober 2020

Schlamm kann richtig zäh sein. Vielleicht bist du auch schon mal darin steckengeblieben und hast die Füße kaum wieder rausbekommen? So ähnlich ging es jetzt auch einem Hund in der Stadt Hattingen im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Der Hund war in einem verschlammten Bach gelaufen und dort steckengeblieben. Er sank bis zu den Ohren ein! Zum Glück entdeckte ein Spaziergänger das Tier und rief die Feuerwehr. Die Helfer bauten einen Steg, um nicht selbst einzusinken. So konnten sie den total verdreckten Hund befreien. Er wurde zum Tierarzt gebracht. Wem das Tier gehört, war zunächst unklar.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG