Schafe grasen auf dem Dach

09. April 2020

Die meisten Gärten befinden sich wohl vor oder hinter einem Haus. Bei diesem Garten ist es anders: Er liegt über der Stadt München, also auf einem Haus. Es ist ein Dachgarten. Dort blühen kleine Bäume und es wächst Gemüse. Solche Dachgärten werden immer beliebter. Sie sorgen für mehr Natur in den Städten und sie verbessern das Klima.

Um den Dachgarten in München zu besuchen, muss man mit dem Aufzug in den sechsten Stock fahren. Oben angekommen, hat man einen schönen Ausblick auf die Stadt. An sonnigen Tagen kann man sogar in der Ferne die Berge der Alpen sehen.

Oben im Dachgarten wachsen nicht nur Pflanzen. Dort leben auch einige Tiere, zum Beispiel Schafe. Erst neulich sind zwei Lämmchen auf die Welt gekommen. Ob sie wohl schwindelfrei sind? «Es sind Bergschafe, insofern hätten sie schon mal kein Problem mit der Höhe», beantwortet der Schäfer die Frage.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG