Raupen mit fiesen Brennhaaren

22. Mai 2022

Jede Menge Raupen mit langen weißen Haaren am ganzen Körper. Wer die sieht, sollte vorsichtig sein. Denn es könnte sich um Raupen des Eichen-Prozessionsspinners handeln. Neben den langen weißen Haaren bilden die Tierchen auch viele kurze, feine Brennhaare, die man kaum sieht - und die sind giftig. 

Kommt man mit den Härchen in Berührung, kann die Haut fies jucken und es können sich Quaddeln bilden. Dafür muss man die Raupe noch nicht mal anfassen. Denn die Härchen lösen sich ganz leicht ab und werden mit dem Wind verbreitet. Landen sie in den Augen, können auch diese schmerzen, atmen man sie ein, kann man Husten und Halsschmerzen bekommen. In selteneren Fällen müssen die Menschen ärztlich behandelt werden.

Deswegen wird an vielen Orten, an denen es Eichen-Prozessionsspinner gibt, etwas gegen sie unternommen. Es gibt zum Beispiel Absperrungen, um Menschen zu warnen. Nester werden abgesaugt oder Mittel zur Schädlingsbekämpfung versprüht. An manchen Orten sind dafür Hubschrauber im Einsatz. Eichen-Prozessionsspinner gibt es in vielen Gebieten Deutschlands.

© dpa-infocom, dpa:220522-99-386864/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG