Pferde und Rinder leben im Wald

26. August 2020

Auf einer Weide mitten im Wald grasen wilde Pferde und Rinder. Etwa 40 Tiere leben das ganze Jahr hier. Einen Stall brauchen sie nicht. Die Pferde und Rinder finden in der Gegend auch genügend Futter. Nur manchmal bekommen sie im Winter einen Heuballen extra. «Den Tieren geht es gut», sagt der Besitzer.

Pferde und Rinder wild im Wald herumlaufen zu lassen ist ungewöhnlich. Doch es ist gut für die Natur, sagen Umweltschützer. Dass die Tiere im Freien leben, hilft vielen verschiedene Pflanzen und anderen Tieren. Zum Beispiel zieht der Dung Insekten und Kleinstlebewesen an. Damit kommen auch Vögel, für die die Insekten Nahrung sind. Wildpflanzen und Kräuter wachsen zudem besser, wenn sie Dung abbekommen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG