Papagei Carlo plappert auf Bayerisch

24. März 2019

Carlo ist ein besonderer Papagei. Er kann nämlich sprechen, und zwar mit einem bayerischen Dialekt. Das Tier lebt im Büro eines Unternehmers im Bayerischen Wald. Wenn der Mann morgens in sein Büro kommt, begrüßt ihn der Papagei mit ««Host gut gschlafen?». Das heißt auf Hochdeutsch: «Hast du gut geschlafen?» Fällt dem Mann etwas herunter, sagt Carlo: «Na bravo» oder «Des hast kaputt gmacht».

Wieso der Papagei so gut sprechen kann? Trainiert habe er ihn nicht, sagt sein Besitzer. «Es reicht oft schon, wenn er etwas ein- oder zweimal gehört hat.» Dann plappere er es nach.

Carlo wisse auch, in welchem Moment er was sagen soll. Er sagt zum Beispiel manchmal: «I mog a Duplo!» Also: «Ich hätte gern ein Duplo!» Den Schokoriegel bekommt er allerdings nicht. Dafür aber eine Nuss.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG