Niedlicher Teufel

22. Oktober 2020

Süß finden ihn manche wegen seiner knuffigen Nase und den roten Ohren. Andere erschrecken sich vielleicht eher, wenn sie einem Tasmanischen Teufel begegnen. Denn dieses Tier kann nicht nur laut kreischen und kräftig zubeißen. Regt es sich auf, verbreitet es auch noch einen fürchterlichen Gestank.

Trotzdem sind eine Menge Leute froh, dass das Tier nun wieder in Australien zu finden ist. Tausende Jahre war es auf dem Festland ausgestorben. Nur auf der Insel Tasmanien lebten die Teufel noch. Nun wurden 26 von ihnen in einem großen Gebiet auf dem Festland freigelassen. Es sollen auch noch mehr dazukommen.

«Bis jetzt reagieren die Teufel sehr gut, ihr Verhalten ist wild und sie entwickeln sich prächtig», sagte ein Umweltschützer. Tasmanische Teufel sind übrigens Beuteltiere. Bis zu vier Junge kann ein Weibchen in seinem Beutel unterbringen. Und die Kleinen sehen wirklich süß aus!

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG