Neues Zuhause für Hamster

25. April 2019

Sie sollen in unserer Natur wieder heimisch werden: Feldhamster. Die kleinen Nagetiere waren früher einmal viel verbreiteter. Doch sie futterten die Nutzpflanzen auf den Feldern weg.

Deshalb bekämpften zum Beispiel Landwirte die Tiere als Schädlinge. Heute sind sie bei uns fast ausgestorben.

Darum versuchen einige Wissenschaftler, die Feldhamster wieder anzusiedeln. Sie werden gezüchtet und dann ausgewildert. Am Donnerstag war es im Bundesland Baden-Württemberg soweit. Über Plastikrohre wurden die Tiere vorsichtig in Löcher unter der Erde bugsiert. Jetzt hoffen die Forscher, dass die Hamster in ihrem neuen Zuhause genug zu Fressen finden und sich dort wohl fühlen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG