Nacktschnecken gegen Gartenfreunde

15. August 2021

Eine Nacktschnecke kommt nur dann aus ihrem Versteck, wenn es draußen nass ist. Das war in diesem Jahr bislang oft der Fall. «Es war ein sehr feuchtes Frühjahr, es hat viel geregnet, und Schnecken lieben es feucht», erklärt die Biologin Angelika Nelson.

Was die Schnecken freut, finden manche Garten-Fans aber überhaupt nicht toll. Denn einige Schnecken fressen gerne Salat, Kohlrabi oder auch Blumen. Manche Menschen versuchen daher, die Schnecken zu bekämpfen. Sie sammeln sie zum Beispiel ein und tragen sie weg oder töten sie sogar.

Die Garten-Expertin Sandra von Rekowski empfiehlt, schon im Frühling die Eier der Nacktschnecken aufzuspüren. Die findet man zum Beispiel unter Steinen oder Holzbrettern. Dreht man den Stein um, trocknen die Eier in der Sonne aus. Manche Leute bringen auch kleine Zäune gegen Schnecken an ihren Beeten an.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG