Mehr Schutz für Streuner

09. Januar 2020

Wenn der Fahrer hupt, dann kommen viele Hunde aus dem Wald gelaufen. Denn sie wissen: Jetzt bekommen sie Futter. Diese Hunde leben im Land Türkei auf der Straße. Das bedeutet, solche Streuner haben kein liebevolles Zuhause und bekommen oft nur unregelmäßig Fressen.

In der Türkei leben sehr viele Hunde und Katzen auf der Straße. Es gibt zwar viele Freiwillige, die sich liebevoll um die Tiere kümmern. Aber trotzdem geht es vielen Streunern oft schlecht. Etwa, weil andere Menschen ihnen schaden wollen oder sie sogar quälen.

Das Problem sei, dass die Gesetze in der Türkei nicht ausreichen, um solche Menschen zu bestrafen, sagt ein Experte. Das soll sich nun ändern: Die Hoffnung ist ein neues Gesetz. Es soll die Straßenhunde und Straßenkatzen besser schützen. Eine Gruppe von Politikern hatte dazu vor einigen Monaten bereits Empfehlungen vorgelegt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG