Mal Zähne, mal Barten

01. Juni 2021

Wusstest du, dass manche Wale Zähne im Maul haben und andere nicht? Man unterscheidet deshalb zwei Gruppen: Die Bartenwale und die Zahnwale. Die Barten sind Platten im Oberkiefer der Wale. Sie sehen ein bisschen aus wie sehr feine Bürsten. Damit filtern die Tiere Nahrung aus dem Wasser, etwa Fisch oder Plankton.

Zu den Zahnwalen zählen Schweinswale und Delfine. Sie sind meist kleiner als die Bartenwale. Mit ihren Zähnen im Maul können sie zum Beispiel größere Fische fangen oder auch auf andere Lebewesen im Meer Jagd machen. In einem Walmuseum im Land Japan konnten sich Kinder gerade ansehen, wie einigen Walen dort die Zähne geputzt wurden. In der freien Natur machen die Tiere das natürlich nicht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG