Lauscher auf, Pingu!

21. Februar 2020

Hunde und Katzen sind dafür bekannt, dass sie besonders gut hören können. Aber Pinguine? Die haben zwar wie alle Vögel keine Außenohren. Hören können sie aber trotzdem. Wie gut genau, wollen Forscher gerade an einem Aquarium in der Stadt Stralsund herausfinden.

Die Wissenschaftler untersuchen, ab welcher Lautstärke oder Tonhöhe die Pinguine einen Ton wahrnehmen. Und zwar sowohl an Land als auch unter Wasser.

Das Problem dabei: Wie soll man erkennen, dass ein Pinguin etwas gehört hat? Für den ungewöhnlichen Hörtest sind deshalb dressierte Pinguine gefragt. Manche haben gelernt, mit ihrem Schnabel gegen eine Scheibe zu tippen, wenn sie ein Geräusch wahrgenommen haben. Anderen Pinguinen hat man beigebracht, beim Tauchen die Richtung zu wechseln, wenn sie etwas hören.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG