Lang und spitz

19. Juni 2022

Was für Hörner! Mehr als einen Meter können sie lang werden, dabei sind die spitzen Enden oft nach oben gedreht. Rinder der Rasse Texas Longhorn sind gut an ihren gewaltigen Hörnern zu erkennen. Ihr Fell kann ganz verschiedene Farben haben. Oft weisen sie dabei lustig aussehende Flecken auf.

Wie der Name schon verrät, leben viele Texas Longhorn in Texas, einem Bundesstaat des Landes USA. Dort kommen sie aber gar nicht ganz ursprünglich her! Die Vorfahren der Tiere stammen aus Europa. Siedlerinnen und Siedler brachten sie vor Hunderten Jahren mit in die USA. Dort passten sich die Rinder an die wilde Natur an. Heute werden einige der Tiere wieder nach Europa gebracht: Eine Herde lebt zum Beispiel in der Westernstadt Pullman City Harz im Bundesland Sachsen-Anhalt.

© dpa-infocom, dpa:220619-99-721039/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG