Kraniche erkennen

11. September 2019

Wusstest du, dass man Kraniche am Himmel besonders gut an der Form ihres Halses erkennen kann? Wenn die Tiere durch die Luft fliegen, sind sie oft weit entfernt von uns. Dann kann man sich schon mal fragen: Ist das tatsächlich ein Kranich oder ein anderer Vogel dort oben?

Weil Kraniche viele graue Federn haben, kann man sie schnell mit Graureihern verwechseln. Um das zu vermeiden, hilft ein Blick auf den Hals! Denn Kraniche strecken ihren Hals beim Flug lang aus. Dasselbe gilt übrigens auch für Störche. Graureiher dagegen ziehen ihren Kopf bis auf die Schultern zurück. Sie krümmen den Hals so, dass er fast aussieht wie der Buchstabe S.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG