Kleine Schweine für die Berge

08. März 2019

Schnüff, schnüff! Diese kleinen Schweinchen entdecken mit der Nase ihre Umgebung. Sie sind erst einige Wochen auf der Welt, alles ist noch ziemlich neu und aufregend.

Obwohl sie Geschwister sind, sehen sie sich nicht alle ähnlich. Zwei sind braun gestreift, drei hell mit dunklen Tupfen und drei sind schwarz wie die Eltern. Daher haben sie auch ihren Namen: Schwarze Alpenschweine. Nicht nur in der Farbe unterscheiden sie sich von anderen Schweinen. Sie haben auch längere Beine und nicht so einen schweren Körper. Auf den steilen Wiesen der Berge kommen sie deshalb gut zurecht.

Eigentlich galten die Alpenschweine schon als ausgestorben. Doch vor ein paar Jahren wurden im Land Italien noch einige dieser Tiere entdeckt. Jetzt bemühen sich Leute darum, sie wieder zu züchten. Deshalb ist die Freude groß über die Geburt der acht Ferkel.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG