Katzen können gut hinhören

04. April 2019

Miez, miez, miez! Nun komm doch mal her! Aber die Katze will nicht so recht. Sie dreht nicht mal den Kopf. Viele Leute würden jetzt sagen: Das liegt daran, dass diese Tiere einen ganz eigenen Willen haben. Oder dass es ihnen egal ist, wie Menschen sie locken.

Aber vielleicht liegt es auch daran, dass die Katze lieber ihren richtigen Namen hören will: Rosi, Mimi oder Fritz zum Beispiel. Denn Forscherinnen und Forscher haben nun herausgefunden: Hauskatzen können ihren Namen von anderen Wörtern unterscheiden.

Dafür hatten Forscher im Land Japan das Verhalten von 78 Katzen beobachtet. Zuerst spielten sie ihnen Aufnahmen von mehreren normalen Wörtern vor. Danach folgte eine Aufnahme mit dem Namen der Katze. Dabei stellten die Wissenschaftler fest: Die meisten Katzen reagierten darauf, etwa indem sie die Ohren oder den Kopf bewegten.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG