Insekten als kleine Roboter

06. September 2022

Ganz schön groß ist der Rucksack, den eine Madagaskar-Fauchschabe tragen muss. Das Tierchen schleppt nicht nur eine Batterie auf dem Rücken herum, sondern auch noch Drähte und andere Elektronik. Sogar eine kleine Solaranlage ist auf dem Insekt befestigt. Sie liefert Strom. All das trägt die Schabe für die Forschung.

Ausgedacht haben sich den Rucksack für das Experiment Forschende aus dem Land Japan. Mit der ganzen Technik auf dem Rücken der Schabe können sie das Insekt fernsteuern. Dabei wird den Beinen über Drähte vorgegeben, wo sie hinlaufen sollen.

Das klingt ganz schön nach Tierquälerei! Tierschutz-Organisationen finden solche Experimente auch nicht gut. Die Forschenden des Schaben-Experiments erklären, dass solche Versuche auch einem guten Zweck dienen. Zum Beispiel könnte man die ferngesteuerten Insekten nach einem Erdbeben einsetzen, um in zusammengestürzten Häusern nach Menschen zu suchen.

© dpa-infocom, dpa:220906-99-650571/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG