Hüpfend und flatternd unterwegs

29. November 2021

Dieser Name klingt nach einem Fantasie-Tier: Schwarzhalsige Kamelhalsfliege. Doch dieses Insekt lebt wirklich! Es ist sogar das Insekt des Jahres 2022. Das wurde am Montag bekannt gegeben. Mit dieser Auszeichnung wollen Fachleute auf gefährdete Arten aufmerksam machen.

Und wie sieht die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege aus? Im Vergleich zum restlichen Körper hat sie tatsächlich einen langen Hals. Der erinnert ein bisschen an den eines Kamels. Außerdem trägt sie durchsichtige Flügel auf dem Rücken. «Trotz ihrer gut entwickelten Flügel sind die Tiere dennoch keine guten Flieger, sondern bewegen sich eher schwirrend, hüpfend oder flatternd und nie über große Strecken», sagt ein Experte.

Es gibt verschiedene Arten von Kamelhalsfliegen, allerdings sind nicht mehr besonders viele. Zur Zeit der Dinosaurier waren es wohl einige mehr. Das zeigen Funde von Fossilien. Das sind zum Beispiel versteinerte Reste von Pflanzen oder Tieren.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG