Hilfe für drei Orang-Utan-Babys

07. April 2021

Sie sind rot behaart, nur wenige Monate alt und sie haben alle drei keine Mutter mehr. Die drei Orang-Utan-Babys wurden auf der Insel Borneo gerettet. Die liegt in Südostasien. Sie und die Nachbarinsel Sumatra sind die einzigen Orte, an denen noch Orang-Utans in freier Natur leben.

Der Lebensraum der Affen ist jedoch in Gefahr. Regenwälder werden zerstört, dabei sterben viele Orang-Utans. Andere kommen auf der Suche nach Futter in die Nähe von Menschen. Manche werden dann getötet.

Die drei mutterlosen Orang-Utan-Babys werden nun von Tierschützern gepflegt. Ein Tierarzt geht aber davon aus, dass sie sich gut entwickeln werden. Wenn sie größer sind, können sie in später in die Wildnis gelassen werden.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG