Große Nager nerven Anwohner

24. August 2021

Kleine Öhrchen, struppiges Fell, große Nagezähne. Wasserschweine sehen ein bisschen so aus wie große Meerschweinchen oder Biber. Es sind die größten Nagetiere auf der Erde. Sie leben in Südamerika und Mittelamerika. Dort nennt man sie Capybara oder auch Carpinchos.

In einer Wohngegend in dem Land Argentinien sind die Tiere nun zum Problem geworden. Dort leben mittlerweile Hunderte Wasserschweine. Das liegt daran, dass die Wohngegend in einem Feuchtgebiet liegt, in der Nähe eines Flusses. Dieses Gebiet ist ein natürlicher Lebensraum von Wasserschweinen. In der Wohngegend haben sie keine natürlichen Feinde und können sich so gut vermehren.

Viele Anwohner sind aber genervt von den vielen Tieren. Die zerstören demnach Gärten, verursachen Verkehrsunfälle und sollen auch schon Hunde gebissen haben. Nun wird überlegt, wie man die Zahl der Wasserschweine verringert kann.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG