Gesucht und gefunden

27. Dezember 2020

Um diesen Käfer zu entdecken, muss man ziemlich gut suchen. Denn der Zwergkäfer namens «Baranowskiella ehnstromi» ist winzig: Er ist nur einen halben Millimeter lang und so dünn wie das Haar eines Menschen. Der Käfer gilt deshalb als kleinster Käfer Europas. Nun haben Forscher ihn auch im deutschen Nationalpark Harz entdeckt.

Es reichte aber nicht, einfach gut hinzuschauen. Die Forscher mussten sich genau überlegen, wie und wo sie suchen. Eine Hilfe: Der Zwergkäfer lebt in einem bestimmten Pilz, der an Bäumen wächst. Die Helfer mussten also zuerst mal nach diesem Pilz suchen. Als die ihn fanden, untersuchten sie den Pilz mit einem Mikroskop - und entdeckten den Käfer. Die Forscher freuten sich sehr. Denn bislang sind nur wenige Orte in Deutschland bekannt, an denen der Käfer vorkommt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG