Fleißige Sammlerinnen

11. Juni 2020

Die sind aber fleißig! Wenn Blumen und Bäume blühen, sind sowohl Bienen als auch Hummeln unterwegs. Sie fliegen die Blüten an, um Nektar zu schlürfen. Dabei sammeln sie Blütenstaub, den sie von Pflanze zu Pflanze tragen.

Für die Pflanzen ist es gut, wenn ein Insekt den Blütenstaub zu einer Blüte derselben Pflanze bringt. So kann sich die Pflanze vermehren. Daher sind Bienen etwas nützlicher für die Pflanzen. Denn sie fliegen meist die gleiche Pflanzenart an. Man sagt: Die Bienen sind blütenstet.

Die Hummeln mögen es da etwas bunter. Sie fliegen oft kreuz und quer von Blüte zu Blüte und achten nicht auf die gleiche Art. Dafür fliegen Hummeln länger und häufiger als Bienen umher und können auch viel mehr Blütenstaub mit sich tragen. Nützliche Insekten sind Bienen und Hummeln also beide.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG