Es huuut im Wald

31. Januar 2021

Huu-hu-huhuhuhuuuuu! Wer gerade im Wald unterwegs ist, hört vielleicht dieses Geräusch. So ruft der Waldkauz nach einem Weibchen. Das antworten dann meist mit einem schrillen «Ku-witt». Bei den Waldkäuzen ist nämlich gerade Paarungszeit.

«Das intensive Rufen wird sich noch steigern», sagt der Vogel-Experte Christian Dietzen. Etwa Ende Februar ziehen die Vögel dann in Nester und Bruthöhlen. Waldkauze ziehen etwa drei bis vier Jungvögel auf.

Wie viele Waldkäuze es in Deutschland gibt, weiß man nicht so genau. Christian Dietzen vermutet, die Zahl der Tiere hängt auch davon ab, wie viele Mäuse es gibt: «In guten Mäusejahren profitiert der Waldkauz von der reich verfügbaren Nahrung.» Mäuse stehen ganz oben auf seinem Speiseplan.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG