Eine Krabbe fährt Zug

08. Dezember 2020

Vielleicht wollte sie einfach mal entspannt zu einem anderen See oder Fluss fahren. Genau weiß man aber nicht, warum am Dienstagmorgen in einer S-Bahn in der Stadt Köln eine Krabbe saß. Ein Mitarbeiter der Bahn entdeckte das rund zehn Zentimeter große Tier und rief die Polizei.

Schließlich wurde die Krabbe der Tierrettung der Feuerwehr übergeben. «Wer vermisst "Sebastian"?», fragte die Bahn bei Twitter. Damit meinte sie wohl die Krabbe aus dem Disney-Film «Arielle, die Meerjungfrau». Rot wie dieser war die Krabbe in der Bahn allerdings nicht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG