Ein neues Zuhause für Hahn Silvester

07. Januar 2019

Mehrere Monate lief ein Hahn frei herum. Immer wieder versuchten Menschen ihn einzufangen. Aber das gelang lange Zeit nicht, obwohl der Hahn immer wieder Spaziergängern und ihren Hunden gefolgt war.

Erst kurz vor Silvester konnten Tierschützer den Hahn im Bundesland Hessen einfangen. Sie gaben ihm den Namen «Silvester». Eine Tierschützerin sagte: «Zum Glück haben wir den Hahn vor Silvester eingefangen.» Denn viele Tiere haben Angst vor den lauten Raketen und Böllern an Silvester.

Dann brachten die Tierschützer den Hahn auf einen Bauernhof. Dort lebt er nun mit vielen Hühnern. Es gehe ihm gut, sagte die Tierschützerin. Woher der Hahn ursprünglich kam und warum er frei herumlief, wissen die Tierschützer nicht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG