Ein kleiner Unterschied

16. Dezember 2018

Das eine ist riesig, das andere winzig klein: Aber Pferde sind doch beide, oder? Nicht so ganz! Denn Pferde, die nicht größer als 148 Zentimeter sind, nennt man Ponys. Es gibt zum Beispiel die Rasse Shetlandpony.

Diese Größen-Regel gilt allerdings nur in Deutschland. Gemessen werden die Tiere vom Widerrist bis zum Boden. Der Widerrist ist ein Knochen zwischen Hals und Rücken. Bei einer Ausstellung im Land Großbritannien waren am Wochenende ganz viele verschiedene Rassen zusehen - in allen Größen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG