Ein Walross auf Durchreise

17. Juni 2022

Ein Walross sorgte für einen Tag auf der Insel Rügen für große Aufregung. Rügen liegt vor der Ostseeküste.

Das über zwei Meter lange Tier war am Donnerstagmorgen dort am Strand gesichtet worden. Am Abend schwamm es aber weiter. Zuvor soll es sich noch einmal kurz umgedreht haben, berichtete ein Experte am Freitag.

Der Besuch des Walrosses im Norden der Insel war spektakulär. Die Touristen waren begeistert. Bisher wurden an der gesamten Ostsee nur sehr wenige dieser Tiere gesichtet.

Zwei Experten hatten das Tier sofort begutachtet. Es soll wohl ein junges Weibchen und fit gewesen sein. Der Strandabschnitt war abgesperrt worden, damit sich das Walross ungestört ausruhen konnte.

Wieso es auf Rügen Halt gemacht hat, ist unklar. Es könne sein, dass es einfach mal woanders hingewandert sei, sagte der Experte. Es könne aber auch etwas mit dem Klimawandel zu tun haben.

Walrosse sind überwiegend in den polaren Gebieten des Atlantiks und Pazifiks heimisch.

© dpa-infocom, dpa:220617-99-703220/3

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG