Ein Tag für Lemuren

27. Oktober 2021

Klein wie eine Maus oder so schwer wie eine dicke Katze: Lemuren kommen in unterschiedlichen Größen vor. Zu den mehr als 100 verschiedenen Arten gehört zum Beispiel der kleine Mausmaki. Er wiegt weniger als eine Tafel Schokolade. Andere Lemuren werden dagegen einige Kilogramm schwer. Dazu zählen auch die Kattas. Diese Tiere kennst du vielleicht aus dem Zoo. Sie haben schwarz-weiße Ringelschwänze.

Lemuren gehören zu den Feuchtnasenaffen und leben in der Natur in den Regenwäldern Madagaskars und der Komoren. Beides sind Inselstaaten vor der Südostküste Afrikas. Allerdings sind die Tiere bedroht. Denn ihr Lebensraum wird mehr und mehr zerstört.

Das hat auch damit zu tun, dass viele Menschen in Madagaskar sehr arm sind. Sie holzen Bäume in den Wäldern ab, etwa um Häuser zu bauen und mit Feuerholz zu kochen. Auch darauf soll der Welt-Lemuren-Tag aufmerksam machen. Der ist immer am letzten Freitag im Oktober. In diesem Jahr ist das der 29. Oktober.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG