Ein Geschenk für Schmetterlinge

09. Juli 2020

Eine Patenschaft ist eine feine Sache. Dabei verspricht ein Mensch, dauerhaft zu helfen - ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten. Man kann Pate werden für einen anderen Menschen, aber auch für eine Sache. So übernehmen zum Beispiel Menschen in ganz Deutschland Patenschaften für Blühstreifen.

Das sind Landflächen, die extra so bepflanzt werden, dass sie Insekten zugutekommen. Als Pate bezahlt man dafür, dass jemand einen solchen Blühstreifen anlegt und pflegt.

Dann finden etwa Schmetterlinge dort Nahrung und Platz zum Nisten. Das ist wichtig, denn viele Schmetterlingsarten sind vom Aussterben bedroht oder zumindest stark gefährdet. 60 Arten sind in Deutschland bereits ausgestorben. Ein Grund ist der schrumpfende Lebensraum für diese Tiere. Blühstreifen können helfen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG