Echtes Fabelwesen aus dem Meer

19. August 2021

Feuer spucken kann der Seedrachen zwar nicht. Dafür sieht dieser Fisch aber aus wie ein Fabelwesen. Er hat flügelartige Hautlappen und eine lange Schnauze. Außerdem ist bunt gemustert.

«Sie sind eine besonders faszinierende und wunderschöne Art», sagt ein Experte. Er hat mit anderen Wissenschaftlern diese Verwandten der Seepferdchen genauer untersucht. Dafür sahen sie sich die Erb-Anlage der Tiere an, auch Gene genannt. Sie tragen die Bauanleitungen für den Körper.

Dabei kam heraus, dass Seedrachen zum Beispiel keine Zähne mehr haben, weil sie mehrere Gene verloren haben. Deshalb saugen sie nun ihre Nahrung mit der langen Schnauze an und schlucken sie dann.

Gene, die bei anderen Fischen für Flossen verantwortlich sind, sorgen bei Seedrachen für Hautlappen, die wie Tangbüschel aussehen. Die Forscher gehen davon aus, dass dies dem Seedrachen beim Tarnen helfen soll. Dasselbe gilt für die bunten Muster auf der Haut.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG