Drei neue Chamäleon-Arten entdeckt

05. Februar 2020

Ihr Lebensraum wird immer kleiner. Denn Menschen roden den Wald, in dem die Chamäleons leben. Deshalb werden die Tiere immer seltener. Jetzt noch neue Arten zu entdecken, ist deshalb erstaunlich. Forschern ist aber genau das gelungen. Sie fanden auf Madagaskar drei Arten von Chamäleons, die bisher noch nicht bekannt waren.

Madagaskar ist eine Insel, die zum Kontinent Afrika gehört. Dort lebt etwa die Hälfte aller bekannten Chamäleon-Arten - das sind mittlerweile insgesamt 217. Die neuen Arten gehören der Gruppe der Nasen-Chamäleons an. Sie heißen so, weil sie auf der Schnauze einen Fortsatz haben, der an eine Nase erinnert.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG