Borstige Tiere

11. Mai 2021

Drei Wildschweine flitzen in einer Reihe durch ein Feld. Aus der Ferne kann man gar nicht so viel von ihnen erkennen. Vielleicht, weil sie so ein dunkles, struppiges Fell haben.

Die derben Haare, die Wildschweine haben, nennt man auch Borsten. Bei erwachsenen Tieren sind sie braun bis schwarz gefärbt. Jäger nennen Wildschweine deshalb auch Schwarzkittel. Jungtiere haben dagegen ein helleres, gestreiftes Fell. Die Farbe ihrer Borsten verändert sich erst, wenn die Frischlinge um die sechs Monate alt sind.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG