Blutsauger können krank machen

10. Mai 2022

Diese Tiere sind vielleicht nervig! Flöhe, Zecken und Mücken saugen Blut von anderen Lebewesen. Auch von uns Menschen. Parasiten werden solche Tiere genannt. Sie versorgen sich und ihren Nachwuchs dadurch mit den nötigen Nährstoffen.

Manchmal sind die Blutsauger nicht nur nervig. Sie bereiten auch Ärger, weil sie Krankheiten übertragen können. In wärmeren Ländern ist das meist ein viel größeres Problem. Doch auch bei uns sollte man auf sich Acht geben, raten Fachleute.

Forschende haben schon in einigen Regionen in Deutschland das West-Nil-Virus entdeckt. Dieser Krankheitserreger wird von heimischen Stechmücken übertragen. Auch fühlen sich mittlerweile Mückenarten bei uns wohl, die zuvor nur in wärmeren Ländern vorkamen. Die Wissenschaftler vermuten: Der Klimawandel trägt dazu bei, dass sich Parasiten und ihre Krankheitserreger stärker verbreiten können.

© dpa-infocom, dpa:220510-99-230869/2

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG