Blumen für Hunde

15. November 2020

Sie bekommen eine Kette aus Blumen um den Hals gelegt, rotes Pulver auf den Kopf geschmiert und etwas Leckeres zu fressen. So wurden am Samstag im Land Nepal im Süden von Asien viele Hunde geehrt.

Die Rituale gehören zu einem Fest, das fünf Tage dauert. Dabei geht es etwa darum, einen Gott um ein längeres Leben zu bitten. Dafür werden viele Tiere geehrt: Krähen, Hunde und Kühe. Außerdem werden Lichter angezündet.

Der letzte Tag des Festes ist dann den Menschen gewidmet. Sie beten für die Gesundheit ihrer Geschwister. Brüder und Schwestern beschenken sich gegenseitig.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG