Billiger Fisch verweigert

08. Juli 2022

Was auf den Tisch kommt, wird gegessen. Bestimmt hast du diesen Satz schon mal gehört. Doch nicht immer gibt es dabei auch unser Lieblingsessen. Das haben sich vielleicht auch einige Pinguine in einem Aquarium im Land Japan gedacht. Weil es nicht ihren Lieblingsfisch gab, verweigerten sie einfach das Essen.

Die Betreiber des Aquariums hatten teilweise auf billigere Fische umgestellt. Denn die Preise für den Lieblingsfisch der Pinguine waren zuvor deutlich gestiegen. Die Pinguine müssen aber deswegen nicht verhungern. Ein Sprecher des Aquariums sagte: Es werde keiner gezwungen, den billigeren Fisch zu fressen. Wer ihn nicht mag, bekomme weiterhin seinen Lieblingsfisch.

© dpa-infocom, dpa:220708-99-957104/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG