Bienen suchen nach einer neuen Bleibe

12. Juni 2019

Im Kirschbaum ist richtig viel los: Mehrere Tausend Bienen haben sich dort versammelt und drängeln sich dicht aneinander. Warum machen sie das?

Im Frühsommer legt die Bienenkönigin viele Eier. Wenn die Jungbienen geschlüpft sind, wird es im Bienenstock sehr eng. Dann passiert es manchmal, dass die Königin mit einem Teil der Bienen den Stock verlässt. Sie bilden einen Schwarm und versammeln sich zunächst an einem Ort - zum Beispiel in einem Baum.

Von dort aus ziehen einige Bienen los. Ihre Aufgabe: Eine neue Bleibe für den ganzen Schwarm finden. Besonders beliebt sind Höhlen. Heutzutage sieht man aber eher selten solche Bienenschwärme. Denn viele Imker versuchen zu verhindern, dass ihre Bienen davonfliegen.

Und wenn sich doch einmal ein Schwarm im Garten oder Dachstuhl eingenistet hat? «Das ist nicht weiter schlimm. Schwärme sehen zwar unheimlich aus, sind aber ganz harmlos», sagt eine Expertin. Die Hausbesitzer sollten trotzdem einen Imker verständigen, der den Schwarm vorsichtig einfängt und mitnimmt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG