Bettwanzen suchen auf dem Sofa

01. Dezember 2020

Das Sofa ist für dich tabu! Das müssen sich bestimmt einige Hunde ständig anhören. Der Labrador Samy springt regelmäßig auf Sofas herum. Allerdings klettert er nicht zum Toben oder Kuscheln darauf. Er sucht nach Bettwanzen.

Bettwanzen sind winzige Insekten. Sie sind zwar für den Menschen nicht gefährlich, aber sehr unangenehm. Ihre Stiche jucken und machen sich auf der Haut als kleine rote Punkte bemerkbar. Die kleinen Schädlinge verstecken sich zum Beispiel gerne in Bettritzen und in Schränken. Aber wie hat Samy gelernt, die Insekten zu finden?

«Zu Anfang der Ausbildung werden Leckerlis versteckt», sagt sein Besitzer. Dann kommen kleine Röhrchen mit lebenden Wanzen dazu. Irgendwann werden nur noch die Röhrchen versteckt. «Es ist ganz wichtig, dass ein solcher Job für den Hund Spiel und Spaß bedeutet», sagt der Fachmann.

Findet Samy Bettwanzen, setzt er sich hin und schaut sein Herrchen an. Bellen und kratzen darf der Hund nicht. Kratzen wäre auch nicht so gut für das Sofa.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG