Beim Trällern die Flügel spreizen

12. Februar 2021

Wer zwitschert da auf dem Zaun? Das ist ein männlicher Rotflügelstärling.

Dieser Singvogel kommt in Deutschland zwar nicht vor. Aber in den Vereinigten Staaten von Amerika ist er sehr häufig zu beobachten.

Die Männchen sind gut an ihrem schwarzen Gefieder mit den roten und gelben Flecken auf den Flügeln zu erkennen.

Die Federn der Weibchen dagegen sind dunkelbraun gestreift. Sie ähneln im Aussehen eher unseren Spatzen.

Typisch für die Männchen ist ihr trillernder Ruf. Dabei spreizen sie die Flügel und stellen die roten Flügelflecken zur Schau. Damit wollen sie in der Paarungszeit Weibchen anlocken.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG