Auf nach Afrika!

30. Juli 2020

Fressen, Schlafen, Trinken und sich paaren, das alles schaffen die Mauersegler im Flug. In hohem Tempo jagen die dunkelgrauen Vögel durch die Luft, um etwa Insekten zu fangen.

Gut zu erkennen sind die Mauersegler an ihrem schrillen Ruf: «sriii, sriii». Der ist aber nicht mehr lange zu hören. «Es wird schon erheblich ruhiger», hat eine Vogelexpertin beobachtet. Denn die Mauersegler brechen jetzt auf zu einer weiten Reise. Sie fliegen nach Südafrika, um dort den Winter zu verbringen.

Fachleute haben mal ausgerechnet, welche Strecke manche Mauersegler im Jahr fliegen: 90 000 Kilometer sollen es sein. Zum Vergleich: von der nördlichsten bis zur südlichsten Spitze von Deutschland sind es weniger als 900 Kilometer.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG