Auf Rädern beim Schlittenhunde-Rennen

23. Oktober 2022

Auf zum Schlittenhunde-Rennen! Das klingt nach verschneiten Landschaften und eisigen Temperaturen. Im Bundesland Niedersachsen rannten mehrere Hundert Hunde am Wochenende aber ohne Schnee um die Wette. Die Schlitten, die die Tiere hinter sich herzogen, hatten Rollen statt Kufen.

Da zu Beginn der Saison im Oktober niemand mit Schnee rechnet, hatten die Organisatoren das Rennen direkt mit Rollen statt Kufen geplant. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf, das Wetter hat gerade so mitgespielt“, sagte einer der Organisatoren. Zu warm darf es für die Hunde nämlich auch nicht sein. Ab 16 Grad werde es für die meisten Hunde und Disziplinen zu warm.

Neben den Schlitten auf Rollen waren auch Fahrradfahrer und Läufer mit einzelnen Hunden unterwegs. Tierschützer weisen generell darauf hin, bei diesen Rennen besonders auf die Hunde zu achten. Es bestehe zum Beispiel die Gefahr, dass schwächere Tiere überfordert werden.

© dpa-infocom, dpa:221023-99-232666/3

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG