Am liebsten nur Bambus

22. Dezember 2021

Wusstest du, dass Pandas jeden Tag bis zu 18 Kilo Bambus futtern? Das ist schwerer als eine Getränkekiste voller Glasflaschen! Etwas anderes fressen sie kaum. Ganz selten landen mal andere Pflanzen oder gar Fleisch in ihren Mägen.

Beim Greifen der dünnen Bambus-Stängel hilft ihnen eine Besonderheit ihrer Pfoten: Dort haben Pandas einen Knochen, der aussieht wie ein zusätzlicher Finger. Deshalb sagt man dazu auch falscher Daumen oder Pseudo-Daumen.

Pandas kommen vor allem im asiatischen Land China vor. Auch dort gelten sie aber als gefährdete Art. Die beiden Panda-Zwillinge auf dem Foto kommen auch aus China. Allerdings wurden sie nicht in freier Wildbahn geboren, sondern in einem Zoo. Die Panda-Kinder heißen Qizhen und Qibao und sind noch klein: Sie kamen im September zur Welt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG