Wie die Brillenschlange zu ihrem Namen kam

18. November 2012

Eigentlich ist es ja gar keine Brille, sondern eher ein Kneifer - den die Brillenschlange auf ihrem Körper hat abgebildet hat.

Die Kobra richtet sich auf - sie will drohen. Ihren Hals spreizt die Giftschlange dabei zu einer flachen Scheibe. Menschen sollten sich nun vor ihr in Acht nehmen. Dann lässt sich prima die schwarz-weiße Zeichnung sehen, die auf ihrem Nacken prangt. Dem Muster hat diese spezielle Kobra auch ihren Namen zu verdanken: Brillenschlange. Denn das Muster erinnert an eine alte Art Brille. Diese Brillen, auch Kneifer genannt, hatten keine Bügel und wurden direkt auf die Nase gesteckt.

In freier Natur leben Brillenschlangen zum Beispiel in Indien und auf der Insel Sri Lanka.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG