Wenn der Löwenzahn die Zähne zeigt

13. April 2014

Bei dem Wort Löwenzahn wissen die meisten, was gemeint ist: eine Pflanze mit knallgelber Blüte und grünen Blättern. Die Blätter verhalfen ihr wahrscheinlich auch zu ihrem Namen.

Sie ähneln nämlich ein bisschen großen Zähnen. Manche Leute erinnert die Blüte außerdem an die Mähne eines Löwen.

Allerdings kennt nicht jeder den Löwenzahn unter diesem Namen, sondern unter: Hundslattich, Kettenblume, Hundeblume, Kuhblume und so weiter. Einen weiteren hast du vielleicht genauso gehört - Pusteblume.

Denn die Pflanze blüht zuerst zwar zitronengelb. Danach bildet sich aber eine Kugel mit so etwas wie zarten Fallschirmchen. Das sind die Samen des Löwenzahns, die der Wind fortpustet. Dort, wo sie landen, wächst später vielleicht ein neuer Löwenzahn.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG